Stolperfalle für Selbständige

Stolperfalle für Selbständige

Beliebte Falle für Existenzgründer

Besonders Existenzgründer fallen oftmals auf diese Tricks herein. Meist sind es auf den ersten Blick hin seriös wirkende Anschreiben, die als als Rechnung mit Zahlungsaufforderung, Zahlungsziel und manchmal sogar bereits einer Zahlungserinnerung getarnt sind. Doch diese Briefe sind willkürliche Abzocke.

2.844 € Kosten durch einen kleinen Haken

Wer sich darauf einlässt und versehentlich unterschreibt, ist schnell 2.844 € los. Denn wer das Kreuzchen übersieht und das Fax unterschrieben zurücksendet, geht einen 36 Monatsvertrag in Höhe von monatlich 79 € ein. Leider ist dies keine Seltenheit. Und selbst wir als Finanz- und Existenzgründungsberater mit mehr als 13 Jahren Marktbestehen erhalten in regelmäßigen Abständen solch draiste Infofaxe. Kapitalgesellschaften, bevorzugt GmbHs, werden ebenfalls regelmäßig mit gefakedten Rechnungen vom Bundesanzeiger angeschrieben.

Wir appellieren daher an eure wachsamen Augen. Wer den Weg in die Selbständigkeit wagt und support benötigt, kann sich gern an uns wenden. Wir geben gern Hilfestellung bei Versicherungs,- und Finanzfragen im Allgemeinen. Traut euch, uns anzusprechen. Gern helfen wir auch bei der Erstellung von Existenzgründerkonzepten und warnen euch vor existenzbedrohenden Fehlern in der Gründungsphase und auch während der Selbständigkeit.

weiterlesen