Produktdetails

Die Auslandskrankenversicherung übernimmt die Kosten
für folgende Leistungen, ohne Selbstbehalt:

  • ambulante Heilbehandlung beim Arzt
  • ärztlich verordnete Medikamente und Verbandmittel
  • ärztlich verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalls
  • ärztlich verordnete Massagen, medizinische Packungen und Inhalationen je Reise bis zu 300,- EUR
  • schmerzstillende konservierende Zahnbehandlungen einschl. Zahnfüllungen in einfacher Ausführung sowie Reparaturen von vorhandenem Zahnersatz
  • stationäre Behandlung im Krankenhaus
  • Kur- und Sanatoriumsbehandlungen sowie Rehabilitationsmaßnahmen aufgrund eines schweren Schlaganfalles, schweren Herzinfarktes oder einer schweren Skelleterkrankung
  • den Transport zum nächsterreichbaren Arzt bzw. Krankenhaus
  • den medizinisch sinnvollen Rücktransport
  • Überführung und Bestattung im ausland bis zu 10.000,- EUR

Werden alle im Ausland angefallenen Heilbehandlungskosten vor Inanspruchnahme der HanseMerkur einem anderen Leistungsträger eingereicht, der sich an der Kostenerstattung beteiligt, zahlt die HanseMerkur über die Kostenerstattung hinaus bei stationärer Behandlung ein Krankenhaustagegeld von 50,- EUR (maximal für 14 Tage) und bei ambulanter Behandlung einen Pauschalbetrag von 25,- EUR.

Ist eine Rückreise der versicherten Person aufgrund einer Transportunfähigkeit nicht möglich, leistet die HanseMerkur über das vertraglich vereinbarte Ende des Versicherungsschutzes hinaus bis zur Wiederherstellung der Transportfähigkeit.