Die Staatlich geförderte Altersvorsorge | Schicht 2

Ob A wie Allianz oder Z wie Zuricher – wir haben Zugriff auf den gesamten Altersvorsorgemarkt und können somit 100 % objektiv beraten. Nur so finden Sie die richtige Vorsorgestrategie. Überlassen Sie Altersvorsorge nicht dem Zufall. Dafür ist dieses Thema im Zeitalter der Niedrigzinsen viel zu komplex. Erfahren Sie mit unserem Spezialwissen, wie Sie Ihre Altersvorsorge krisensicher und sinnvoll gestalten können.

Riester Rente & Betriebliche Altersvorsorge

Die Riester Rente und die betriebliche Altersvorsorge zählen zur Vorsorgeschicht 2. Ins Leben gerufen wurde die Riester Rente durch den damaligen Bundesminister für Arbeit und Soziales, Walter Riester. Da die in 2001 durchgeführte Rentenreform eine drastische Kürzung der Rentenbezüge für die Bundesbürger nach sich zieht, soll die Riester Rente und auch die Betriebliche Altersvorsorge zur Deckung dieser Versorgungslücken dienen und werden daher staatlich bezuschusst.

Riester Rente bringt staatliche Zulagen

Der Staat bezuschusst diese Sparform mit der Zahlung einer jährlichen Zulage in Höhe von 154 €. Zusätzlich bringt jedes Kind mit Geburtsdatum vor dem 01.01.2008 weitere 184 Jahresprämie. Für Kinder, die nach dem 1.01.2008 geboren sind, steigt die jährliche Prämie auf 300 € pro Kind an. Voraussetzung für den Erhalt der staatlichen Zulagen ist, dass 4 % des zu versteuernden Bruttojahreseinkommens in den Vertrag fließen. Hierbei zählen die Zulagen ebenfalls als Sparbeiträge. Um herauszufinden, wie lukrativ das „Riestern“ ist, ermittelt man die persönliche Förderquote. Anschließend entscheidet man sich für die passende Sparform. Unsere Spezialisten zeigen Ihnen, worauf es hier besonders zu achten gilt.


Der Staat bezuschußt diese Sparform zwar mit attraktiven Prämien. Gleichzeitig sollte man wissen, dass er die Auszahlungsmodalitäten klar vorschreibt. So kann man sein erwirtschaftes Vertragsguthaben lediglich zu 30 auszahlen und muss die restlichen 70 % verrenten lassen. Weiterhin unterliegen sämtliche Riester Renten der vollen nachgelagerten Besteuerung. Es ist daher ratsam, sich von unseren Profis Unterstützung zu holenund zu erfahren, wann und für wen sich Riester Renten wirklich lohnen.

Betriebliche Altersvorsorge spart Steuern

Die betriebliche Altersvorsorge (BAV) füllt ganze Bücher. So komplex ist dieses Thema. Wissen sollte man hierüber, dass es Arbeitgeberfinanzierte und Arbeitnehmerfinanzierte Lösungen gibt. Die häufigste Sparform ist die der Entgeltumwandlung über den Arbeitnehmer. Hier wird vom Bruttogehalt ein Teil abgezogen, also in einen Sparvertrag  umgewandelt und somit Lohnnebenkosten gespart. Dies sorgt dafür, dass man einen geringeren Nettoaufwand vor Steuern hat. Wissen sollte man hier, dass Betriebsrenten erst nach einer Weile unverfallbar sind und es in der Praxis oftmals Schwierigkeiten bei einem Arbeitgeberwechsel gibt. Wem durch seine Firma die betriebliche Altersvorsorge angeboten wird, und dies ist Pflicht, sollte sich an unsere Spezialisten wenden. Denn ausschließlich ein Profi kann entscheiden, ob und in welcher Höhe eine Entgeltumwandlung in der persönlichen Situation unter Berücksichtigung der Umstände im Job sinnvoll und lohnenswert ist.


Denn auch hier gilt, dass durch die BAV in der Ansparphase Steuern gespart werden können, die in der Rentenphase voll zur Geltung kommen. Hier muss die BAV voll nachgelagert besteuert werden. Weiterhin fallen  Krankenversicherungs- und SV-Beiträge an. Eine vorzeitige Kündigung einer betrieblichen Altersvorsorge führt lediglich zu einer Anwartschaft. Das Kapital bleibt bis zum Renteneintritt im Vertrag. Die Lukrativität hängt somit von vielen Faktoren ab. Oftmals ist die persönlichen Situation in der Firma genauso ausschlaggebend wie die  Kostenstruktur und dem Investment der Beiträge des einzelnen BAV-Vertrages.

Zielgruppe

ausschließlich Angestellte. Für Selbständige ist Riester lediglich über einen Partnervertrag der angestellten Ehefrau möglich, sofern diese den vollen Beitragssatz zahlt.

Steuerlich anrechenbar?

ja, sowohl Riester als auch BAV zu 100 %

Besteuerung

In der Rentenphase unterliegen die Auszahlungen der Riester Renten und Betriebsrenten der vollen Besteuerung mit dem  persönlichen Rentnersteuersatz. Zudem werden bei Betriebsrenten Krankenversicherungsbeiträge und SV-Beiträge nachgefordert.

Verfügbarkeit

Bei Riester gilt die 70  / 30 Regelung zum Renteneintritt. Während der Ansparphase kann nur unter erheblichen Verlusten gekündigt werden, da sämtliche Steuererstattungen und alle staatlichen Zulagen vom RÜckkaufswert abgezogen werden.

Eine Betriebliche Altersvorsorge bietet in der Rentenphase das sogenannte Kapitalwahlrecht. Jedoch kann sie nicht vorzeitig gekündigt werden, da es zu einer SV-Ersparnis kam. Der Vertragswert wird eingefroren und als Rente im Rentenalter ausgezahlt.

Anbieterwechsel Riester

Bei unrentablen alten Riesterverträgen kann man  jederzeit das vollständige Vertragsguthaben ohne Abzug durch einen Anbieterwechsel  einem anderen günstigeren Anbieter übertragen. Dies ist quartalsweise möglich und kostet lediglich eine einmalige minimale Gebühr.

Arbeitgeberwechsel BAV

Bei einem Arbeitgeberwechsel ist der neue Arbeitgeber laut Gesetz zur Weiterführung der BAV verpflichtet. Die Praxis sieht oftmals anders aus. Einige Arbeitnehmer streuben sich, den Bestandsvertrag zu übernehmen, da sie einen eigenen Rahmenvertrag unterhalten. 

Die highlights staatlich geförderter Altersvorsorge

SCHICHT 2

hohe staatliche Prämien

Sparbeiträge steuerlich abzugsfähig

hohe Effektivität bei Geringverdienern

PRODUKTMERKMALE EINFACH ERKLÄRT.

Aufgrund der staatlichen Förderung sind sowohl die Riester Rente als auch die Betriebliche Altersvorsorge (BAV) vom Investment her jeweils so aufgebaut, dass die eingezahlten Beiträge mindestens garantiert sind. Dies schreibt der Staat jedem Produktanbieter vor. Aus diesem Grund erzielen fondsgebundene Produkte bei langen Laufzeiten viel höhere Erträge als Garantiezinsprodukte, ohne dabei Risikoreich investiert zu sein. Folgende Sparformen stehen hierfür zur Verfügung.

Riester & BAV mit Garantiezins

Hier legt die Versicherung das Investment sehr sicherheitsorientiert an und garantiert dem Sparer die eingezahlten Beiträge inklusive einer derzeitigen Mindestverzinsung von 0,75 %. Hinzu kommen nicht garantierte Überschüsse, welche vom Erfolg des jeweiligen Anbieters abhängig sind. Die Beitragsgarantie gibt hier die Versicherung direkt.

Mittelverwendung: Geldwerte

Riester & BAV fondsbasierend

Da der Staat die Sicherung der eingezahlten Beiträge zwingend vorschreibt, wird ein Teil des monatlichen Beitrages zur Sicherung der Beitrasgarantie verwendet, während der noch übrige Teil des Kapitals in frei wählbare Investmentfonds fließen kann.

Mittelverwendung: zum Großteil Geldwerte, aber auch Sachwerte & Substanzwerte

Sonderformen für Riester

Die Riester Rente trumpft mit 2 besonderen Sparformen auf. Zum einen kann die Altersvorsorge auch über ein riesterfähiges Depot in Form eines Riester Fondssparplanes erfolgen. Weiterhin gibt es für Bauherren die Möglichkeit, die Riesterförderung mit Bausparen zu kombinieren. Dies kann durchaus attraktiv für Darlehensnehmer sein, die hohe Zulagen erhalten und diese somit als Sondertilgung im Bausparvertrag einsetzen können.

Mittelverwendung: größtenteils Geldwerte, aber auch Sachwerte & Substanzwerte

 

ALTERSVORSORGE – HELPDESK.

Legen Sie das Thema Altersvorsorge vertrauensvoll in die Hände unserer Spezialisten und treten Sie mit uns in Kontakt. Wir helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Anbieters und erläutern ihnen stressfrei und unverbindlich alles Wissenswerte zum Thema Altersvorsorge.

IHRE PERSÖNLICHEN DATEN

Beschäftigungsverhältnis

Wie viel Geld möchten Sie monatlich sparen?

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit diesen einverstanden.