Girokonto wechseln und 80 € sparen

Die besten Girokonten

Kontoführungsgebühren? Nicht mit uns. Denn wir kennen die Banken mit den besten Girokonten. Heutzutage sollte Online-Banking stets kostenfrei sein und natürlich auch bleiben. Doch das ist nicht selbstverständlich.

Viele Banken erheben weitere Gebühren

Hier ist es derzeit leider so, dass sich die Konditionen einiger Online-Kundenkonten momentan verteuern. So ziehen einige Sparkassen und Banken mit den Konditionen nach und lösen sich von kostenfreien Kontomodellen, wie viele Kunden dieser Banken derzeit per Post erfahren dürfen. Als Grund werden oftmal enorm steigende Verwaltungskosten und die langanhaltende Niedrigzinsphase genannt. Diese beiden Punkte sorgen dafür, dass sich die Preispolitik einiger Banken in den nächsten Jahren signifikant ändern wird. Filialschließungen genügen hier nicht, um die Verluste durch geringere Zinsgeschäfte auszugleichen.

Banken mit kostenfreien Konten

Es gibt Banken, die dennoch solide kalkulieren und nach wie vor das Geschäft von Onlinekunden ausbauen. Hierzu gehören die DKB, Comdirect Bank, ING-DiBa und Co. Diese Banken verzichten auf teure Filialen, hohe Personalkosten und unzählige Bankautomaten. Im Verbund ist man eben einfach günstiger und zukunftsorientierter aufgestellt.

Bis zu 84 € jährlich sparen

Nicht selten verlangen Banken eine monatliche Gebühr von 6,99 € So kommt Ihr schnell auf 84 € Jahresgebühr. Doch das genügt den meisten Geldinstituten noch nicht und erheben zusätzlich noch Gebühren für Kontoauszüge, Einzelgebühren für Überweisungen, Jahresgebühren für Kreditkarten und zum Einlösen von Schecks. Man sollte daher genau überlegen, wie viele Buchungen und Geldeingänge man monatlich auf seinem Konto hat. Es kann richtig teuer werden.